Nach dem legendären Sieg von Horst Hinterteil, beim ersten Arschbomben-Festival im Freibad von Hockney-Süd hat der Deutsche Normenausschuss auch die letzte Bastion der Individualität und Einmaligkeit in deutsche Vorschriften gefasst.  Nach DIN 861948 heißt die Arschbombe nicht mehr Arschbombe, sondern " Elementare, in ein Fluid ge-

sprungene, handlose Rektaldetonation" 

 

 

Horst-Kevin Dendemann

wurde letzte Woche Weltmeister

über 100m Nichtschwimmen